Har0001 – Wie entstehen die Kirchentonleitern? Teil 1 & 2 (Grundkenntnis)

Har0001 – Wie entstehen die Kirchentonleitern? Teil 1 & 2 (Grundkenntnis)

In diesen beiden Teilen meines Harmonielehre Kurses erkläre ich, wie die sogenannten Kirchentonleitern (Modi) eigentlich zustande kommen. Ich habe diese Grundkenntnis extra in zwei Videos unterteilt, damit alles gut verstanden wird! Denn wenn du diese Grundprinzipien der Kirchentonleitern richtig begreifst, dann ist der Rest wirklich kinderleicht!

Also nicht zurückschrecken: es geht jetzt noch um Theorie, wird aber nachher reinste Praxis, die beim Bass spielen wirklich sehr brauchbar ist!

Im PDF findest du eine Übersicht der Kirchentonleitern mit ihren Halbtonschritten und ein paar theoretische Übungen dazu.

 

Teil 1

 

Teil 2

 
  • Unterstütze Florians Bassunterricht!

Dein Warenkorb ist leer

DOWNLOAD HIER DAS PDF MIT DEN ÜBUNGEN!

 Du bekommst direkt nach dem Ankauf eine Email mit dem Download Link. Kontrollier auch deinen Spam/Junk Ordner... manchmal landet die Email auch dort!

Har0001 - Kirchentonleitern (Übersicht & Übungen)
Har0001 - Kirchentonleitern (Übersicht & Übungen)
*ist im Komplett-Paket: Kirchentonleitern enthalten!
Preis: €0.99

Komplett-Paket: Kirchentonleitern
Komplett-Paket: Kirchentonleitern
In diesem Komplett-Paket findest du alle Download-Pakete der einzelnen Kirchentonleitern. 9 Pakete zum Preis von 6! Inhalt: Har0001 - Kirchentonleitern (Übersicht & Übungen) Har0101 - Kirchentonleitern #1 (Ionisch) Har0103 - Kirchentonleitern #2 (Dorisch) Har0104 - Kirchentonleitern #3 (Phrygisch) Har0105 - Kirchentonleitern #4 (Lydisch) Har0106 - Kirchentonleitern #5 (Mixoydisch) Har0107 - Kirchentonleitern #6 (Äolisch/natürlich Moll) Har0108 - Kirchentonleitern #7 (Lokrisch) Har0109 - Kirchentonleitern #8 (Der Klang & wie man ihn übt)
Preis: €8.91
Preis: €5.99
 

4 thoughts on “Har0001 – Wie entstehen die Kirchentonleitern? Teil 1 & 2 (Grundkenntnis)

  1. Hi Florian,
    Bei der Quiz-Frage 3 in Har 0001: „zu welchen Dur-Tonarten gehören folgende Kirchentonleitern“-hab ich mir ziemlich „einen abgebrochen“ und das nur übers Griffbrett-probieren hingekriegt….
    Kannst Du die Theorie dazu noch mal erklären-…? oder wo finde ich das…?
    Gr, Hans

    • Hallo Hans,
      Solche theoretischen Fragen am Instrument lösen, ist kein Problem und gerade am Anfang sicher erlaubt. 😉 Auf diese Weise bekommst du eine gute Übersicht wo welche Töne und Stufen liegen. Es ist wie Kopfrechnen und die Finger zu Hilfe nehmen.
      Aber versuch mal einen Schritt weiter zu gehen und stell dir beim Lösen solcher Aufgaben den Basshals einfach nur vor, anstelle das Instrument tatsächlich in die Hand zu nehmen.
      Die Theorie zu der Frage ist eigentlich auch ganz einfach: Du musst nur wissen, auf welcher Stufe die jeweiligen Kirchentonarten stehen. Wenn ich dich dann Frage: zu welcher Tonart gehört D-Phrygisch, dann weisst du demnach, dass D die III. Stufe ist, rechnest drei Ganztöne runter/zurück und landest auf dem Bes. Tadaaaa! Bes-Dur ist die Tonart zu D-Phrygisch!
      Gruß, Florian

  2. Hallo Florian,
    ich habe gerade so nachgedacht über die Notwendigkeit der Skalen, die
    ja letztendlich bedeuten, sich möglichst vielfältig auszudrücken, (was Du ja auch immer wieder betonst, seine eigenen Ideen umzusetzen…)
    Was ich jetzt seit einiger zeit feststelle, nachdem ich mich immer wieder mit den „Modes“ bescháftigte, war die Erfahrung, Melodien zu entdecken. Das ist für mich natürlich absolut nicht einfach…. (ich spiele oft schon gehörtes, was sich in den Siebzigern eingegraben hat…) aber manchmal gelingt auch was interesantes, eigenes…
    ..the beat goes on!
    Dein Unterricht ist genial!

    Grüsse
    Andreas


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*